Spätmittelalterliches Zentrum des Tuchhandels

Eine Viertelmillion Einwohner, internationales Flair, viele jährliche Stadtfeste: Gent ist heute einer der lebendigsten Orte Belgiens. Und doch war es im Spätmittelalter noch ruhmreicher: eine der größten europäischen Städte und bedeutender Handelsplatz - ja, für Tuche. Gent zog Künstler aus aller Welt an, die der Stadt bis heute währende Schätze vermacht haben: Fast 10.000 Gebäude zählen als kulturhistorisch wertvoll, eines von ihnen, die St.-Bavo-Kathedrale, beherbergt den weltberühmten "Genter Altar".

Spätmittelalterliches Zentrum des Tuchhandels Eine Viertelmillion Einwohner, internationales Flair, viele jährliche Stadtfeste: Gent ist heute einer der lebendigsten Orte Belgiens. Und doch war... mehr erfahren »
Fenster schließen

Spätmittelalterliches Zentrum des Tuchhandels

Eine Viertelmillion Einwohner, internationales Flair, viele jährliche Stadtfeste: Gent ist heute einer der lebendigsten Orte Belgiens. Und doch war es im Spätmittelalter noch ruhmreicher: eine der größten europäischen Städte und bedeutender Handelsplatz - ja, für Tuche. Gent zog Künstler aus aller Welt an, die der Stadt bis heute währende Schätze vermacht haben: Fast 10.000 Gebäude zählen als kulturhistorisch wertvoll, eines von ihnen, die St.-Bavo-Kathedrale, beherbergt den weltberühmten "Genter Altar".